Zuschuss
für Ihre
Badmodernisierung

 





Wer sein Bad barrierefrei umbauen möchte, kann bei der Nutzung von KfW-Förderungen nicht nur auf zinsgünstige Darlehen zurückgreifen.
Private Haus- und Wohnungseigentümer oder auch Mieter können einen Investitionszuschuss von bis zu 6250,- € pro Wohneinheit beantragen, wenn sie in eine barrierefreie Modernisierung investieren.
Gefördert werden auch Einzelmaßnahmen, wie der Einbau einer ebenerdigen Dusche oder benutzerfreundlichen Sanitäreinrichtungen. So sollen präventiv die Voraussetzungen für ein langes Leben in den eigenen vier Wänden unterstützt werden. Der Investitionszuschuss (KfW-Programm 455) ergänzt das KfW-Darlehnsprogramm 159 „Altersgerecht umbauen“.

KfW-Programm 455 - Investitionszuschuss

Maßnahmen zum barrierefreien Umbau werden mit bis zu 12,5 % der förderfähigen Investitionssumme (max. 6250,- € pro Wohneinheit) bei Einzel-/Kombinationsmaßnahmen bis maximal 5000,- € bezuschusst.
KfW-Programm 455 pdf (253 kb)
Technisches Merkblatt pdf (243 kb)

KfW-Programm 159: 0,75% Darlehen „altersgerecht umbauen“

0,75% effektiv p.a., bis 50.000,- € per Wohneinheit,
Laufzeit bis zu 30 Jahren.

Diese Seite verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten abzubilden und zur statistischen Messung des Nutzerverhaltens.
Weitere Informationen Ok